Aligot

Aligot mit Cantal

Aus dem letzten Frankreich-Urlaub haben wir ein echtes Kindergericht mitgebracht. Aligot- ein reichhaltiger Kartoffelbrei mit sündhaft viel Käse.

Original wird er mit Cantal- einem mild-würzigem (Rohmilch-) Käse aus der Auvergne zubereitet. Da man diesen hier leider nicht überall bekommt, muss man ggf. schauen, welchen Käse man als Ersatz nehmen möchte. Er sollte nicht zu stark sein, damit er den Kartoffelgeschmack nicht vollkommen überdeckt, aber auch nicht zu mild sein. Ein junder Gouda würde z.B. geschmacklich  “untergehen”. Für eine große Familienportion braucht man:

  • 1,5 kg mehligkochende Kartoffeln
  • 600g geriebenen (Cantal) Käse
  • 300g Crème fraîche (oder auch crème légère)
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer
  • Milch und Muskatnuss nach Bedarf

Die Kartoffeln werden geschält und 20-30min. weichgekocht. Nachdem die Kartoffeln abgegossen sind, Crème fraîche hinzugeben und Knoblauch hineindrücken. Anschließend müssen die Kartoffeln gut gestampft werden. Wer es ganz fein mag und keine Arbeit scheut, streicht die Masse durch ein Sieb. Uns schmeckt es auch mit Stückchen. Während des Stampfens einen großen Berg Käse unterrühren. Wenn der Kartoffelbrei noch zu dick ist ggf. mit etwas Milch auflockern. Wer mag gibt etwas geriebene Muskatnuss hinzu. Die Masse sollte lange Fäden ziehen. Schmeckt als Beilage zu fast allem, macht aber unglaublich satt. Ein echt leckeres und simples Kinderessen.

1 Kommentare

  1. Pingback: Straßburg mit Familie und Kindern, Einkaufen und Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.