Acquafraggia Wasserfälle

Acquafraggia Wasserfälle nahe beimComer See

Valchiavenna

Die Acquafraggia Wasserfälle im Valchiavenna Tal entstehen auf der „Lago“ Bergspitze, auf 3050 Meter Höhe und gehören zur Gemeinde Piuro-Valchiavenna. Ein Wildbach bildet in einem Felsbecken einen Bergsee und stürzt dann mit einem Höhenunterschied von 1800m mehrfach vom Felsen ab.

aqua fracta – Wasser das von Wasserfällen „unterbrochen“ wird

Zuletzt endet der Sturz in einem Doppelwasserfall, an den man in Boronuovo di Piuro ganz nah herankommt. Überall in der Luft liegt ein Sprühnebel, wie man ihn sich sonst nur von Thermalwasserspray kennt. Seeeeehr erfrischend und perfekt an heißen Sommertagen.

Ein paar Todesmutige haben im Fluss gebadet. Wir wollten ihn nur durchqueren, um auf die andere Uferseite zu gelangen. Ganz abgesehen von der starken Strömung, war das Wasser aber zusätzlich EXTREM kalt.

Es gibt aber wirklich kaum Besseres, als mit dem Rauschen des Wassers im Hintergrund und durch den Sprühnebel erfrischt auf der Wiese an den Wasserfällen zu liegen. Auch einen Kiosk gibt es hier. Man kann gut einen ganzen Tag an diesem wunderbaren Ort verbringen. Schon Leonardo da Vinci erwähnte die „belle chadute d’aqua“ in seinen Notizen.

Mehrere Ausflugsstrecken beginnen bei den Acquafraggia Wasserfällen. Das nächste Mal schließen wir sicher eine kleine Wanderung an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.